[Veranstaltungen - Detail]

Unverlangt eingesandt. Die Briefe an Goethe als Quelle für die Erforschung seiner Bibliothek

Öffentlicher Vortrag von Stefan Höppner und Ulrike Trenkmann 

Donnerstag, 19. April 2018, 18 Uhr

Goethe- und Schiller-Archiv
Jenaer Straße
99425 Weimar

Der Vortrag findet statt im Rahmen der Ausstellung »Allerlei Mitgeschicktes. Briefe an Goethe und ihre Beilagen«, die vom 19. Januar bis 22. Juli 2018 im Goethe- und Schiller-Archiv eine Auswahl aus Kupferstichen, Mineralien oder auch die Haarlocke einer schottischen Verehrerin, also aus gewöhnlichen und ungewöhnlichen Gaben zeigt, die häufig die an Johann Wolfgang von Goethe adressierten Briefe begleiteten. Die Briefe an den Dichter, das Mitgeschickte und die damit verbundenen Geschichten zeichnen ein sehr lebendiges und in Aspekten bislang unbekanntes Bild Goethes und seiner Zeit.

Der Eintritt zur Ausstellung und zum Vortrag sind frei.

Stefan Höppner ist wissenschaftlicher Projektleiter und Ulrike Trenkmann Bibliothekarin im MWW-Forschungsprojekt Autorenbibliotheken.