[News - Detail]

Dichter in der Fotofalle

Marc Reichwein über das MWW-Forschungsprojekt „Bildpolitik", in: Welt am Sonntag, 5. Juni 2016

Was lebt länger: Die Texte oder die Bilder, die uns die Schriftsteller hinterlassen? Das Deutsche Literaturarchiv beginnt gerade erst, seine visuellen Schätze zu heben. Eine Forschungsreise „Die Medien mögen sich geändert haben, aber ikonische Muster und Motive setzen sich fort. Im Forschungsverbund der drei führenden Literaturarchive Deutschlands – Marbach, Weimar, Wolfenbüttel (MWW) – ist es den Experten jetzt erstmals möglich, die Bildpolitik der Schriftsteller umfassend zu begreifen.”

Zum Artikel