[News - Detail]

Altgier und Partys: die „Zeitschrift für Ideengeschichte"

Nils Markwardt über die „Zeitschrift für Ideengeschichte”, in: Der Freitag, 17. März 2016 

„Das Quartalsheft, das mit der aktuellen Ausgabe sein zehnjähriges Jubiläum feiert, gehört zu den wenigen Publikationen, die zwar einen wissenschaftlichen Anspruch hegen, sich aber nicht mit der intellektuellen Selbstkasernierung in Universitätsbibliotheken begnügen. Vielmehr verbindet das Magazin sonst so Gegensätzliches: akademische Akkuratesse mit schillernden Schreibstilen, archivarische Maulwurfsmentalität mit pointierter Gegenwartsdiagnostik.”
Zum Artikel