Stellenangebote

Das Deutsche Literaturarchiv Marbach, die Klassik Stiftung Weimar und die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel erforschen mehr als ein halbes Jahrtausend deutscher und europäischer Kulturgeschichte. Um die bereits seit mehreren Jahren praktizierte Kooperation zu intensivieren, haben sich die drei Einrichtungen in einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsverbund zusammengeschlossen. In dessen Rahmen werden gemeinsame Forschungsprojekte realisiert und digitale Forschungsinfrastrukturen ausgebaut.Die Bibliothek des Deutschen Literaturarchivs ist eine Spezial- und Forschungsbibliothek zur neueren deutschen Literatur und Literaturwissenschaft von der Aufklärung bis in die Gegenwart mit einem Bestand von rund 1,4 Mio. Einheiten, darunter zahlreiche Autoren- und Gelehrtenbibliotheken sowie thematische Spezialsammlungen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Forschungsprojekt ›Transatlantischer Bücherverkehr. Migrationswege und Transferrouten vor und nach 1945‹ einen

Bibliothekar (m/w/d)

(TV-L E 9b, 70 %, befristet bis zum 28. Februar 2023, vorbehaltlich der Mittelfreigabe mit Option auf Verlängerung bis zum 29. Februar 2024)
Kennziffer: 20-47

Aufgaben:

  • Formal- und Provenienzerschließung der Bibliothek von Kurt Pinthus (1886-1975) im Lokalsystem aDIS/BMS (v.a. Monografien, darunter viele fremdsprachige Titel)
  • Meldung von Titeln und Beständen an den SWB

Anforderungsprofil:

  • Dipl.-Bibl., B.A. (Bibliotheks- und Informationsmanagement) oder gleichwertiger Abschluss
  • anwendungssichere RDA-Kenntnisse und Erfahrung in der Anlage von Normdaten in der GND
  • organisatorische Fähigkeiten, selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Eigeninitiative, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit und Teamfähigkeit

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail und PDF bis zum 03.01.2021 unter Angabe der Kennziffer 20-47 an das Personalreferat des Deutschen Literaturarchivs Marbach: bewerbung@dla-marbach.de

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden sämtliche Unterlagen vernichtet.