Tagungen und Publikationen

Die erste Förderphase des Forschungsverbund MWW (2013–2019) wurde von zwei das gesamte Projekt behandelnden Veranstaltungen gerahmt. Am 19. Mai 2014 befasste sich eine Auftaktveranstaltung in der Thüringischen Landesvertretung in Berlin auf international besetzten Panels und vor etwa zweihundert Teilnehmer*innen mit für die gegenwärtige Wissenschaftslandschaft relevanten Themen wie Internationalisierung oder die Herausforderungen durch den Digital Turn. Die Abschlussveranstaltung fand am 17. und 18. September 2018 in Zusammenarbeit mit der Volkswagen Stiftung in Schloss Herrenhausen bei Hannover statt. Hier bilanzierten wir unter dem Titel „Forschen in Sammlungen. 5 Jahre Forschungsverbund Marbach Weimar Wolfenbüttel. Ergebnisse & Perspektiven“ das Erreichte, wobei wir besonderes Augenmerk auf die Entwicklung und Anwendung digitaler Methoden für die Sammlungsforschung legten.

Neben projektspezifischen Veröffentlichungen unserer Mitarbeiter*innen, die Sie in den betreffenden Sektionen unserer Webseite finden, brachte die erste Förderphase drei verbundübergreifende und auf internationalen Tagungen basierende Publikationen hervor:

  • Gleixner, Ulrike; Baum, Constanze; Münkner, Jörn; Rößler, Hole (Hg.): Biographien des Buches, Reihe: Kulturen des Sammelns. Akteure, Objekte, Medien, Bd. 1, Göttingen: Wallstein 2017.
  • Höppner, Stefan; Jessen, Caroline; Münkner, Jörn; Trenkmann, Ulrike (Hg.), mit einem Vorwort von Reinhard Laube: Autorschaft und Bibliothek. Sammlungsstrategien und Schreibverfahren, Reihe: Kulturen des Sammelns. Akteure, Objekte, Medien, Bd. 2, Göttingen: Wallstein 2018.
  • Burschel, Peter; Gleixner, Ulrike; Lüneburg, Marie v.; Steyer, Timo (Hg.): Forschen in Sammlungen. Dynamiken Transformationen Perspektiven. Reihe: Kulturen des Sammelns. Akteure, Objekte, Medien; Bd. 3, Göttingen: Wallstein (in Vorbereitung).