Internationale Sommerschule 2018

Die Internationale Sommerschule 2018 fand vom 29. Juli 2018 bis zum 9. August 2018 im Deutschen Literaturarchiv Marbach statt. 

Programm

Die Seminare finden im Deutschen Literaturarchiv Marbach, Tagungsraum 2-3 statt.

Sonntag, 29. Juli 2018

Anreise

20 Uhr: Gemeinsames Eröffnungsabendessen

Montag, 30. Juli 2018

9 Uhr: Eröffnung,  Begrüßung, Thematische Einführung (Anna Kinder/Stefanie Hundehege, Marbach/ Philip Ajouri, Stuttgart)

10 Uhr: Einführungsseminar: Patronage und Gelehrtenrepublik: "Lebensläufe um 1800" revisited (Nacim Ghanbari, Siegen)

12 Uhr: Organisatorisches (Vinca Lochstampfer, Marbach)

13 Uhr: Gemeinsames Mittagessen

14 Uhr: Campusführung (Johanna Best, Marbach) 

15 Uhr: Katalogeinführung (Holger Pfeiffer, Marbach) 

16 Uhr: Archivführung (Helmuth Mojem, Marbach)

20 Uhr: Eröffnungsvortrag Max Horkheimer, Lessing und der Lessing-Preis (Liliane Weissberg, Philadelphia/Moderation: Robert Zwarg, Marbach) 

Dienstag, 31. Juli 2018

9 Uhr: Forschen im Archiv; Vorstellung Forschungsprojekte des Verbunds im DLA (Caroline Jessen/ Philip Ajouri, Daniel Berndt, Marbach; Moderation Vinca Lochstampfer, Marbach) 

11 Uhr: Seminar Quellenkunde (Ulrich von Bülow, Marbach) 

13 Uhr: Gemeinsames Mittagessen

14 Uhr: Bibliotheksführung (Julia Maas, Marbach) 

16 Uhr: Zeit für eigene Forschung in Archiv/Bibliothek 

20 Uhr: Abendsvortrag The History of a Friendship: Hannah Arendt and Anne Mendelsohn-Weil, 1921-1975 (Philipp Lenhard, München/ Moderation: Lydia Schmuck, Marbach) 

Mittwoch, 1. August 2018

9 Uhr: Seminar Weibliches Sympoetisieren - die (Netz-)Werke der Romantikerinnen (Claudia Bamberg, Marburg) 

11 Uhr: Seminar Literatur und Macht. Zum Verhältnis der Autonomieästhetik und der deutschen auswärtigen Kulturpolitik (Pawl Zajas, Poznan) 

13 Uhr: Gemeinsames Mittagessen

14 Uhr: Praxisseminar DH; DH meets Goethe: Kollaboratives Arbeiten an Autorenbibliotheken. (Swantje Dogunke/Stefan Höppner, Weimar)

16 Uhr: Zeit für eigene Forschung in Archiv/Bibliothek

20 Uhr: Abendvortrag Vom Gerangel um Afrika zum Wettstreit um Texte: Deutsche und englische Kolonialliteratur im komparativen Blick (Judi Ryan, Harvard/ Moderation: Stefanie Hundehege, Marbach) 

Donnerstag, 2. August 2018

9 Uhr: Seminar Deutscher Mythos und 'gelehrtester Mann der irdischen Menschheit' - Faust-Bilder im Wandel der Zeit (Manuel Bauer, Marburg)

11 Uhr: Zeit für eigene Forschung in Archiv/Bibliothek

13 Uhr: Gemeinsames Mittagessen

14 Uhr: Workshop "Man verliert ein Volk und erhält weitverstreute Freunde". Briefliches Netzwerken im Exil (Roland S. Kamzelak, Marbach/ Vera Hildenbrandt, Trier)  

16 Uhr: Zeit für eigene Forschung in Archiv/Bibliothek

20 Uhr: Abendvortrag "(in einem / Augenblick über den Zeiten)". Zur Poetik des globalen Dichtergesprächs in Durs Grünbeins "Grauzone morgens" (1988) (Benjamin Specht, Erlangen, Moderation: Sonja Arnold, Marbach) 

Freitag, 3. August 2018 

Exkursion nach Frankfurt zum Freien Deutschen Hochstift; Goethehaus; Führungsprogramm und Seminar "Ungelehrtenrepublik - Überlegungen zur Briefkommunikation in der Romantik" (Wolfgang Bunzel, Frankfurt)

Samstag, 4. August 2018

Zeit für eigene Forschung in der Bibliothek

Sonntag, 5. August 2018 

Zeit zur freien Verfügung / fakultativ: Kombi-Führung LiMo/SNM

Montag, 6. August 2018 

9 Uhr: Seminar Weltliteratur und Exil: Globale Archive und Exilantennetzwerke (Sonja Arnold/Stefanie Hundehege, Marbach) 

11 Uhr: Seminar Gelehrtentypen im Wandel der Zeit (Alexander Kosenina, Hannover) 

13 Uhr: gemeinsames Mittagessen

14 Uhr: Zeit für eigene Forschung in Archiv/Bibliothek

20 Uhr: Filmvorfühung (Leibinger-Auditorium im LiMo) Derek Jarman "Wittgenstein" (1993)

Dienstag, 7. August 2018 

9 Uhr: Seminar The Republic of Electrons (Leif Weatherby, New York) 

11 Uhr: Seminar Kritik: Annäherungen an eine Praxis der Gelehrtenrepublik (Robert Zwarg, Marbach) 

13 Uhr: Gemeinsames Mittagessen

14 Uhr: Filmvorführung (Leibinger-Auditorium im LiMo/ nicht öffentlich) Margarethe von Trotta "Hannah Arendt" (2012) 

16 Uhr: Zeit für eigene Forschung in Archiv/Bibliothek

20 Uhr: Abendvortrag Das Mädchen aus der Fremde - Hannah Arendt: Übersetzung als Denkweg (Marie Luise Knott, Berlin/ Moderation: Daniel Berndt, Marbach) 

Mittwoch, 8. August 2018

9 Uhr: Seminar "Anthropophagische Vernunft" - Lateinamerika als Gegenmodell einer eurozentrisch-gedachten Gelehrtenrepublik (Lydia Schmuck, Marbach) 

11 Uhr: Seminar Gelehrte im Film. Filmbiografien und die Darstellung von Intellektuellen im Kino (Daniel Berndt, Marbach) 

13 Uhr: Gemeinsames Mittagessen

14 Uhr: Zeit für eigene Forschung in Archiv/Bibliothek 

Donnerstag, 9. August 2018

9 Uhr: Zeit für eigene Forschung in Archiv/Bibliothek

10 Uhr: Abschlussvorträge

13 Uhr: Gemeinsames Mittagessen

14 Uhr: Abschlussvorträge

16 Uhr: Abschlussvorträge

20 Uhr: Abschlussabend

Freitag, 10. August 2018 

Abreise

Samstag, 11. August 2018 bis Freitag, 17 August 2018 

Archivaufenthalt für ausgewählte internationale Stipendiatinnen und Stipendiaten