Blog

Ranjamrittika Bhowmik arbeitete und forschte im Rahmen des MWW-Forschungsprojekts Autorenbibliotheken einen Monat an der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel. In ihrem englischsprachigen Beitrag vermittelt sie ihre Eindrücke.   On a scorching summer August afternoon, I arrived in the quaint town of Wolfenbüttel. It was like a tiny picture...

An einem lauen Sommerabend saß ich mit einigen Stipendiatinnen und Stipendiaten auf einer Dachterrasse und wir überblickten, Weinglas in der Hand, das Schiller-Nationalmuseum, das Literaturmuseum der Moderne und das Deutsche Literaturarchiv Marbach (DLA). Diese drei bilden auf der Marbacher Schillerhöhe einen Halbkreis um eine Statue von Friedrich Schiller. Marbach am Neckar ist ein...

The Wolf’s Lair. This seems to be the meaning of Wolfenbüttel according to some research I did on the Internet before coming to the HAB. No need to be scared – Wolfenbüttel is one of the few cities in Germany that has preserved a large number of charming historical houses. Twisted facades with nested timbers and small frozen canals provided a wonderful setting for my research visit...

Im Fotoarchiv von Siegfried und Lili Kracauer fallen bei den Urlaubsbildern die Gartenstühle auf, solche, auf denen Kracauer arbeitend für ein Autorenportrait Modell sitzt und solche, die gerade erst verlassen wurden: Eine ganze Gruppe auf einer ungemähten Wiese in Stamford (1950) oder ein einzelner Liegestuhl in der gepflegten Parkanlage des Hotel Vereina in Klosters mit Blick auf...

Was ist ein Barcamp? Eine, zugegeben simple, Definition für Barcamp lautet: "Stelle gut sichtbar ein Schild auf, schreibe Thema, Ort und Zeit darauf und schau, wer sich hierzu versammelt". Die Wikipedia beschreibt es so: „Ein Barcamp (häufig auch BarCamp , Unkonferenz, Ad-hoc-Nicht-Konferenz) ist eine offene Tagung mit offenen Workshops, deren Inhalte und Ablauf von...

My principal motivation to apply for the MWW research internship at the Herzog August library in Wolfenbüttel was firmly founded in my interest in the Digital Humanities. Currently working on my MPhil in Roman History at Oxford, my forays into the early modern period (in which the collections at the HAB are rivalled by only a very few other institutions) have been rather limited....

In the morning of 1 July, I stepped onto a train departing from my hometown of Uppsala in Sweden, and on Sunday afternoon on 2 July, I stepped off the train arriving in Wolfenbüttel, Germany. At the station I saw another traveller with a large bag. She looked just as confused as I was – she, staring at her iPhone GPS, and me, staring at my printed city map. I took the chance of...

Ob man sie als Träger von historischen Fakten anerkennen will oder nicht,[1] die Fotografie führt uns zumindest vor Augen, dass die Wahrnehmung der Gegenwart in Relation zur Vergangenheit gedacht werden sollte.[2] Fotografien beeinflussen demnach nicht nur maßgeblich unser Denken und Sehen, sondern ebenso wie und an was wir uns erinnern, bzw. was für ein Bild wir uns von der...

In der German Studies Association (GSA) sind Nordamerikas Deutschlandkundler organisiert - nicht nur Germanisten, sondern auch Wissenschaftler anderer Fächer: etwa Geschichte, Soziologie, Politikwissenschaften, Musikwissenschaften, Philosophie oder Gender Studies. Ihr Jahreskongress tagt jedes Jahr in einer anderen US-amerikanischen Stadt und zieht mit über 1,000 Teilnehmern...

1. Es ist eine Leistung aller Kräfte einer Gesellschaft, aus sich heraus eine Schicht neutraler Funktionsträger zu bilden, ihnen öffentliche Aufgaben zu übertragen, sie ideell zu sachlicher, selbstloser und gemeinwohlbezogener Arbeit zu erziehen und sie ausreichend zu alimentieren. Historisch fand diese Schicht seit der Frühen Neuzeit ihren moralischen Bezugspunkt beim Monarchen oder...