Blog

Wie sieht die digitale Edition der Zukunft aus, Herr Kamzelak?

Am 2. November 2015 beginnt die dreitägige Tagung „Digitale Metamorphose: Digital Humanities und Editionswissenschaft“, die von der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (HAB) im Rahmen von MWW veranstaltet wird. Anlass für ein Kurzinterview mit Tagungsleiter Roland S. Kamzelak über Nachhaltigkeit im Internet und eindrucksvolle digitale Werkausgaben.

 

Weiterlesen

MWW goes Shanghai

Von Carsten Rohde

Ende August fand in Shanghai der XIII. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG) statt. Eine Woche lang diskutierten Wissenschaftler aus aller Welt in der asiatischen Megacity über deutsche Sprache und Literatur. Mit dabei: der Forschungsverbund MWW.

 

Weiterlesen
Unübersehbar: Das Plakat zum XIII. Kongress der IVG auf dem Campus der Tongji-Universität in Shanghai (© Carsten Rohde)

„Endlich sehe ich mich als Wissenschaftlerin“

Von Xiaocui Qiu

Wer über Hans Magnus Enzensberger forscht, kommt irgendwann nach Marbach. Xiaocui Qiu ist aus China angereist. Im Rahmen der Internationalen Sommerschule 2015 von MWW zum Thema „World Literature, Global Archives“ hat sie zwei Wochen im Deutschen Literaturarchiv verbracht und Enzensbergers Manuskripte in Händen gehalten. Hier erzählt sie vom Glück, in einer Schatzkammer der Literatur zu sein.

Weiterlesen
Sommerschülerin Xiaocui Qiu, im Hintergrund das Literaturmuseum der Moderne. (c) Nicole Alexander

„In Marbach atme ich Literatur“

Von Amira Fetian

Aus Ägypten ist Amira Fetian Ende Juli 2015 nach Schwaben gekommen, um an der zweiwöchigen Internationalen Sommerschule von MWW zum Thema „World Literature, Global Archives“ am Deutschen Literaturarchiv Marbach teilzunehmen. Ein Reisebericht.

 

Weiterlesen
Amira Saad vor dem Schiller-Nationalmuseum in Marbach. (c) Nicole Alexander

„Marbach macht süchtig“

Ein Interview mit Liliane Weissberg

Seit vielen Jahren ist Liliane Weissberg Dozentin der Internationalen Sommerschule am Deutschen Literaturarchiv Marbach, die in diesem Jahr erstmals im Rahmen von MWW stattfand. Mit der deutsch-amerikanischen Literaturwissenschaftlerin sprachen wir über Grenzüberschreitungen in Archiven, Herausforderungen bei der Dissertationsberatung und ihre Wünsche für die nächsten Internationalen Sommerschulen in Weimar und Wolfenbüttel.

 

Weiterlesen
Die Literaturprofessorin Liliane Weissberg lehrt an der University of Pennsylvania. © Nicole Alexander

„Ein grossartiges internationales Gespräch“

Ein Interview mit Sandra Richter

Derzeit findet am Deutschen Literaturarchiv Marbach im Rahmen von MWW eine zweiwöchige Internationale Sommerschule zum Thema „World Literature, Global Archives“ statt. Ein Gespräch mit Sandra Richter, Literaturprofessorin an der Universität Stuttgart und Dozentin der Sommerschule, über Goethes ambivalente Sicht auf das Phänomen der Weltliteratur, den Schriftsteller als hybrides Wesen und die Neugier der Stipendiatinnen und Stipendiaten auf deutsche Gegenwartsautoren.

 

Weiterlesen
Die Stuttgarter Literaturprofessorin Sandra Richter (© Nicole Alexander)

„Gerunzelte Stirn und Hand am Kinn“

Von Hole Rößler

Schülerinnen und Schüler lernten beim Zukunftstag der Herzog August Bibliothek das Projekt „Bildpolitik“ kennen – und bewiesen ein feines Gespür für die Glaubwürdigkeit eines Autorenporträts.

Weiterlesen
F. W. Brandshagen: Hermann Hamelmann. Aus: Opera Genealogico-Historica de Westphalia & Saxonia Inferiori. Lemgo: Meyer, 1711 (Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, A 8771).

Workshop "Bild & Text"

Hole Rößler

Im Historischen Museum am Hohen Ufer Hannover befindet sich heute ein Blatt, das als Sonderfall der vielfältigen Verschränkungen von Text und Bild im Porträt gelten darf. Es handelt sich um ein Porträt von Herzog August d.J. von Braunschweig-Wolfenbüttel (1579-1666) von der Hand Heinrich...

Weiterlesen
Historisches Museum am Hohen Ufer Hannover, Bildarchiv, WM XXX, I (6) (mit freundlicher Genehmigung des Niedersächsischen Landesmuseums Hannover).