[News - Detail]

Mythos zum Anfassen – Tagung zu Faust-Sammlungen vom 22. bis 24. September in Weimar

Vom 22. bis 24. September 2016 findet im Festsaal des Goethe-Nationalmuseums in Weimar die Tagung „Faust-Sammlungen. Genealogien – Medien – Musealität“ statt. Sie richtet ihren Blick auf die zahlreichen Sammlungsaktivitäten, die der Mythos von Faust, dem spätmittelalterlichen Schwarzkünstler, im 19. und 20. Jahrhundert ausgelöst hat, und fragt nach der Entstehung, den Objekten und den Präsentationsformen dieser Sammlungen.   

Mit Vorträgen u. a. von Anne Bohnenkamp-Renken (Freies Deutsches Hochstift, Frankfurt a. M.), Kevin Repp (Beinecke Library, Yale), Nerina Santorius (Kunsthalle München), Jürgen Weber (Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Weimar) und Christof Wingertszahn (Goethe-Museum Düsseldorf).

Die öffentliche Tagung ist Teil einer Veranstaltungsreihe des MWW-Forschungsprojekts „Text und Rahmen. Präsentationsmodi kanonischer Werke“.

Anmeldungen unter veronika.spinner@klassik-stiftung.de

Mehr Informationen in unserem Veranstaltungskalender

Programm-Flyer als PDF