[News - Detail]

Heute Abend in Deutschlandradio Kultur: Interview mit MWW-Gastwissenschaftlerin Claudine Moulin

Am Dienstag, 29. November 2016, spricht Claudine Moulin (Trier) im Deutschlandradio Kultur in der Sendung „Fazit” (ab 23.05 Uhr) über die „Libido der Ränder – Warum Menschen gerne in Bücher kritzeln”. Die Professorin für Sprachgeschichte ist derzeit als Gastwissenschaftlerin des MWW-Forschungsprojekts „Autorenbibliotheken” in Weimar und hat zum Auftakt ihres Aufenthalts am Montag, 28. November 2016, im  Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek einen Vortrag mit dem Titel „Annäherungen an den Rand. Zur Kulturgeschichte der Annotation" gehalten.

Zur Programmvorschau von Deutschlandradio Kultur

Mehr Informationen über den gestrigen Vortrag von Claudine Moulin im MWW-Veranstaltungsarchiv

Zum MWW-Forschungsprojekt „Autorenbibliotheken”