[News - Detail]

Gerade veröffentlicht: „Digital gap oder digital turn? Literaturwissenschaft und das digitale Zeitalter“

Ein Beitrag von Constanze Baum in der Zeitschrift für Germanistik

Im Forschungsverbund MWW sollen durch den Aufbau einer gemeinsamen digitalen Infrastruktur der Forschung neue Zugänge zu den reichhalten Beständen der drei Einrichtungen sowie deren Erforschung mit modernen Informationstechnologien der Digital Humanities ermöglicht werden.

Constanze Baum, Mitarbeiterin beim MWW und Redakteurin der vom Forschungsverbund herausgegebenen Zeitschrift für digitale Geisteswissenschaften (ZfdG), widmet sich in ihrem Beitrag in der ZfGerm dem digitalen Wandel in Bezug auf die Geisteswissenschaften unter besonderer Berücksichtigung der Literaturwissenschaft. Sie diskutiert die Eckpunkte der Entwicklungen digitaler Verfahren und die Rolle der digitalen Infrastruktur für die Fachkultur im Kontext einer 'Offenen Wissenschaft'. Schließlich geht sie auf die Möglichkeiten digitaler Literaturwissenschaft ein. Ihr Artikel ist erschienen in ZfGerm XXVII (2017), Heft 2, S. 316-328.

Mehr auf der Website der Zeitschrift