[News - Detail]

Ab heute im Handel: das Winterheft der ZIG

„Kleine Depressionen” heißt die Winterausgabe der „Zeitschrift für Ideengeschichte” (ZIG), die am Dienstag, 22. November 2016, erscheint und im Schatten der Melancholie steht. Das Heft zeichnet ein facettenreiches Psychogramm der Ideengeschichte – von den Professorenleiden in der Frühen Neuzeit über die Untergangsstimmung der Avantgarden, den marxistischen Kater der siebziger Jahre bis zu den selbsternannten politischen „Alternativen” unserer Tage. So sehr Angst, Untergang, Depression politische Stimmungsgefühle der Jetztzeit zu sein scheinen, wird hier einmal ideenhistorisch die Gegenrechnung aufgemacht: die schöpferische Kraft der Schwermut pointiert, mit Lust an der Krise entlangbalanciert.

Mit Beiträgen von Peter-André Alt, Durs Grünbein, Ina Hartwig, Paul Nolte, Wolfgang Rihm und vielen weiteren.